Freiheit, ichsein,wer bin ich, Hypnose

Warum mache ich das?

Hallo du wunderbarer Mensch
schön das du mir etwas deiner Zeit schenkst!
Heute möchte ich mal über mich schreiben. Warum?
Weil ich dich inspirieren möchte, dass zu tun was du liebst!
Ich werde ab und an mal gefragt, „Jörn warum machst du diese Arbeit mit Menschen die Hilfe brauchen?“
Zuallererst ist keine Arbeit, in der Definitionsweise des Wortes. Hinzu kommt noch, das nur die Hilfe brauchen, die sie auch möchten. Bei allen anderen, denkt man, das sie Hilfe brauchen…
Dieses tun strengt mich in keinster Weise an.
Eher im Gegenteil.
Da taucht auch schon ein Grund auf, warum ich es tue.
Nämlich ich bin nicht kaputt und erschöpft danach.
Ein Hauptgrund ist dann noch völlig egoistischer Natur.
Ich liebe es, wenn mein Gegenüber ein Leuchten in den Augen hat!
Bei allen Tool‘s die ich anwende passiert genau das.
Nicht immer sofort, doch es entsteht.
Manchmal flackert es am Anfang noch ein bisschen. Wenn die Veränderung dann auch gelebt wird…. wird dieses Leuchten zu einem treuen Begleiter.
Nicht ständig, doch nie mehr ganz weg.
Wozu brauchst du denn diese verschiedenen Methoden?
Gute Frage!
Hast du schon mal ein leckeres Menü nur mit einer Zutat und einem Topf gekocht?
Ja? Mega! Verate mir gerne wie!
Ich setze meine „Werkzeuge“ meist ein wenig kombiniert ein.
So wie verschiedene Gewürze in der richtigen Menge das Essen in etwas leckeres verwandeln.
Ich achte dabei auch immer auf mich!
Denn wenn ich in meiner Mitte bin, kann ich viel besser in alle Richtungen schauen.
Dies ist Mega wichtig. Für mich und für die Menschen, die mir ihr Vertrauen schenken.
Es geht auch nicht darum, sofort alles aufzulösen!
Ja es wäre vielleicht schön, doch ich sehe es schon seit langem etwas anders.
Die Freude kommt beim (selber) tun….
Mitzuerleben und vor allem zu sehen,fühlen, spüren wie Veränderungen entstehen ist nachhaltig.
So entsteht , bzw. erblüht das eigene
„Ich darf sein“ Ich bin gut so, wie ich bin“ „Ich wertschätze mich“ und vieles mehr!
Wie machst du das?
Ich mache nicht, ich führe dich sicher durch einen Prozess, der dich daran erinnert, was unter diesen ganzen „Problemen“, Masken und Denkmustern verborgen ist.
Nämlich ein starkes,liebevolles,liebenswertes Du.
Welches die Kraft hat dieses Leben zu leben, lieben und es auch zu meistern.
Ich helfe eigentlich, dich an DICH zu erinnern. So wäre die korrekte Bezeichnung eigentlich Erinnerungscoach.
Doch das würde wahrscheinlich davor, meist niemand verstehen.
Vielleicht hast du es gemerkt? Ja dadurch erinnere ich mich täglich auch an mich. Dies ist ein weiterer Grund, warum ich tue, was ich tue.
In diesem Sinne wünsch ich dir einen Wunder-vollen Tag 🍀
Dein Jörn
Ps. vielleicht erinnerst du dich schon etwas, nach dem lesen meines Beitrages 🙃
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest
Telegram

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge