Bedingungsarm zu lieben ist ein guter Anfang…

bedingungslose Liebe
Wie findest du die vielen Botschaften, das „nur“ bedingungslose Liebe „alles“ ist?

Setzt dich dieses „liebe bedingungslos“ unter Druck? Fühlst du dich getriggert? Versetzt es deinen Körper in Anspannung? Schreit eine Stimme in deinem Kopf „Bla,Bla,Bla“

Nein?! Ok. Du bist auf deinem Weg. Lesen schadet jedoch nicht, daher wenn du magst, gerne weiterlesen.
Ja?! Dann lies unbedingt weiter und schau mal, was es mit dir macht.

Bedingungslose Liebe ist natürlich eine wundervolle Sache.
Nur seitdem die beiden im Paradies vom Apfel gekostet haben, ein klein wenig schwieriger geworden.

Viele von uns können nicht einmal sagen, dass sie sich mögen, geschweige denn lieben…. Dann kommt noch das mit den Bedingungen dazu. Egal wie reflektiert du, du oder auch ich sein mögen, wer stellt nicht doch mal Bedingungen auf?

Ist das dann gleich schlecht? NEIN!

Daher plädiere ich dazu, mit ein wenig mehr Güte und Wertschätzung zu sich selbst zu beginnen.
Dann kann es wirklich passieren, dass man sich etwas zu mögen beginnt. Im Idealfall wird nach und nach auch Liebe daraus.
Vorher jedoch einmal hinterfragen, was das denn eigentlich Liebe für dich persönlich bedeutet.

Wozu?

Liebe ist doch Liebe?

Nein oder doch lieber jein?! Zumindest ist Liebe nicht unbedingt das, was wir daraus gemacht haben. Mittlerweile ist es eher ein Tauschhandel. Wenn du das, dann mach ich das, wenn du nicht, dann ich schon gar nicht usw. Dabei möchten wir doch einfach so sein, wie wir sind und genau deshalb geliebt werden.

Nimm dir mal ein paar Minuten und stell dir die Frage. Was ist Liebe für mich? Bitte ganz ehrlich sein, sonst bringt das nichts. Na interessant?!
Sehr viele von uns haben kein so gutes Verhältnis zu sich selbst. Das wurde uns so antrainiert und dann später gefüttert und perfektioniert. Die gute Nachricht, du kannst es immer und bis zum letzten Atemzug ändern.
„Jaja klar… habe ich schon versucht! ABER der, die, das ändert sich ja nicht, daher kann es nicht funktionieren“
STOP! Merkst du was? DER, DIE, DAS, da fehlt doch jemand! Weißt du wer? Ja genau! Du selbst!

Du weißt noch nicht, wie das denn gehen soll. Du möchtest es jedoch?1

Dann könnte ich dich auf diesem Weg ein Stück begleiten.
Schreib mich an, oder buche dein kostenloses Kennenlerngespräch.
Dein Jörn

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest
Telegram

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

Allgemein

Advent, Advent ein Lichtlein brennt….

…die Zeit der bewussten Besinnlichkeit beginnt…Leider, wird diese Zeit,auch in diesem Jahr wieder überschattet, durch Hiobsbotschaften, Vorverurteilung & Schuldzuweisungen in alle Richtungen. Als Entschuldigung oder

Weiterlesen »
Allgemein

Was ich nicht verstehen kann…

…ist das Gegeneinander der Bevölkerung zu dem Thema Corona/Impfen/Nicht impfen. Bist du ein Geimpfter, bist du ein Versuchskaninchen, ein Idiot, wirst schon sehen was du

Weiterlesen »